Schulprofil

Schule in Bewegung
Das Gymnasium Netphen macht sich auf den Weg

Als Gymnasium Netphen sind wir eine Schule vor Ort und für die Region. Doch unsere Welt verändert sich in großen Schritten. Damit wandeln sich auch die Rahmenbedingungen für eine gute Schule und gelingenden Unterricht. Vor diesem Hintergrund befinden sich Leitbild, Profil und Programm unserer Schule derzeit (Stand: September 2012) in einem Prozess grundlegender Überarbeitung und Aktualisierung; eine Aufgabe, mit der sich u.a. die Arbeitsgruppe „Profilierung“ befasst.

Die in diesem Arbeitskreis angestellten Überlegungen sowie die Ergebnisse der Arbeit sollen für alle Mitglieder der Schulgemeinde transparent sein; Anregungen und Impulse von Lehrern, Schülern und Eltern können über die Mitglieder der AG jederzeit in die weitere Arbeit eingebracht werden.

Ansprechpartner für Impulse in die Arbeitsgruppe hinein sind:

– Für die Eltern: Frau Sabine Menn; eMail: sabine.menn(at)kirche-erndtebrueck.de
– Für die Schülerinnen und Schüler: Sven Weber; eMail: weber.sven(at)gmail.com
– Für die Lehrerinnen und Lehrer: Hendrik Jarchow; eMail: stubo(at)gymnet.de

Doch unabhängig von dieser Neuorientierung gibt es bereits jetzt viels, was uns und unsere Schule auszeichnet:


Mittagessen, Übermittagsbetreuung und Arbeitsgemeinschaften

Seit 2009 biten wir als „normale“ Tagesschule mit ungekürztem Nachmittagsunterricht allen Schülerinnen und Schülern ein warmes Mittagessen sowie eine breite Palette an Übermittags-(Betreuungs-)Angeboten an. Seit Beginn des Schuljahres 2011/2012 steht uns dafür eine voll ausgebaute, moderne Mensa zur Verfügung, in der pro Tag rund 150 Schülerinnen und Schüler zu Mittag essen.

Neben dem Unterricht bereichern zahlreiche Arbeitsgemeinschaften das Leben an unserer Schule.
Näheres dazu erfahren Sie auf unserer Informationsseite dazu.


Miteinander füreinander: Neuland

Soziale Komptenzenen und die Verantwortung füreinander stehen neben der fachlichen Unterrichtsarbeit im Mittelpunkt unseres Handelns. Ausdruck dieser Grundüberzeugung sind verschiedenen initiativen, u.a. das Projekt „Neuland“. Im Rahmen dieses Projektes, das wir Kooperation mit der Stadt Netphen durchführen, unterrichten Schülerinnen und Schüler unserer Schule Ältere Menschen und trainieren so nicht nur ihre eigenen Kompetenzen, sondern schlagen aktiv eine Brücke zwischen den Generationen. Dafür wurde unserer Schule im Januar 2012 von der Sparkasse Siegen mit einem der Siegpreise im Wettbewerb „Gut für Schulen“ der Sparkasse Siegen ausgezeichnet.

Näheres zum Projekt Neuland erfahren Sie auf unserer Informationsseite dazu.


Was kommt nach dem Abitur? Orientierungsangebote vor Ort

Das Abitur ist für unsere Schülerinnen und Schüler oberstes Ziel. Doch was kommt danach? Auf diese Frage eine Antwort zu finden, fällt nicht leicht, gerade auch deshalb, weil die Möglichkeiten immer vielfältiger werden. Als Projektschule der Stiftung Partner für Schule NRW hat das Gymnasium Nethpen ein eigenes Büro für Studien- und Berufsorientierung sowie spziell qualifizierte Kollegen, die unsere Schülerinnen und Schüler in ihrer Entscheidungsfindung unterstützen können.

Einen Überblick über unsere Angebote sowie zahlreiche nützliche Links zum Thema finden Sie auf unserer StuBo-Seite.


Teilnahme an Wettbewerben

Neben qualifiziertem Fachunterricht bietet die Teilnahme an Wettbewerben unterschiedlichster Art – von der Mathematik-Olympiade über andere wissenschaftliche Wettbewerbe bis hin zu sportlichen Vergleichen wie „Jugend trainiert für Olympia“ – tolle Chancen, gemeinsam etwas zu erreichen und das Erreichte miteinander zu vergleichen. Sie sind Herausforderung und Bestätigung zugleich.

Deshalb bildet die regelmäßige Teilnahme an solchen Wettbewerben eine der wesentlichen Traditionen unserer Schule. Näheres dazu erfahren Sie auf unserer Informationsseite dazu.