Studienfahrten

Studien- und Klassenfahrten

Regelmäßige Schul- Wander- und Studienfahrten sind natürlich Teil des pädagogischen Konzeptes einer Schule, nach unserem Verständnis im Besonderen aber auch Bestandteil der Partizipation am (schulischen) Leben. Schülerinnen und Schüler partizipieren im Rahmen dieser Fahrten am außerschulischen Leben, aber auch schon in Vorbereitung und Planung können und sollen sie ihre Vorstellungen aktiv in den Prozess einbringen. Vor diesem Hintergrund findet sich unser Fahrtenkonzept an dieser Stelle des Schulprogramms integriert.

Allgemeines
Am Gymnasium Netphen finden zur Zeit in Klasse 6, Klasse 9, Jahrgangsstufe 11 (Q1) und in der Jahrgangsstufe 12 (Q2) Klassen- bzw. Studienfahrten statt. Die Schulfahrten sind Bestandteil unserer Bildungs- und Erziehungsarbeit.
In die Planung und Ausgestaltung der Schulfahrten werden unserer Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern intensiv eingebunden. Es finden jährlich ein bis zwei Sitzungen der „Fahrtengruppe“ statt – einem Ausschuss aus Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrern; hier werden die Fahrten evaluiert und ggf. Veränderungen im Fahrtenprogramm vorgeschlagen.
Die jeweils betroffene Klassenpflegschaft bzw. die Jahrgangsstufenpflegschaft entscheidet über Ziel, Programm und Dauer auf der Grundlage eines Vorschlags des Klassenlehrerin / Klassenlehrers bzw. der Kursleiterin / Kursleiters unter Beachtung des Fahrtenprogramm am Gymnasium Netphen. Das gesamte Schulfahrtenprogramm wird in jedem Schuljahr auf der Schulkonferenz gemeinsam von Eltern, Lehrerinnen und Lehrern sowie von der Schülervertretung für das jeweils nächste Schuljahr debattiert und beschlossen. Die dienstliche Genehmigung einer Schulfahrt als Schulveranstaltung erteilt daraufhin der Schulleiter.
Schulfahrten sind Schulveranstaltungen. Gemäß §43 Abs. 1 SchulG sind Schülerinnen und Schüler zur Teilnahme verpflichtet.

Ziele

Traditionell fahren in Klasse 6 alle unsere Schülerinnen und Schüler gemeinsam für acht Tage in ein Schullandheim auf der Nordseeinsel Wangerooge.

In Klasse 9 findet ab dem Schuljahr 2016/17 wieder eine 5-tägige Klassenfahrt statt. Eltern, Schülerinnen und Schüler aller Klassen haben sich für eine studien- und erlebnisorientierte Fahrt nach Berlin/Potsdam entschieden. Geplant sind Veranstaltungen und Unternehmungen, die teils im Jahrgangsstufenverband, teils im Klassenverband stattfinden. Verbindlich für alle Klassen ist der von der Mittelstufenkoordination organisierte Besuch des Deutschen Bundestages auf Einladung der Bundestagsabgeordneten des Kreises Siegen-Wittgenstein. Weitere Unternehmungen werden von den Klassenlehrern für ihre Klassen in Abstimmung mit den Schülerinnen und Schülern geplant. Die Fahrt im Schuljahr 2016/17 hat Pilotcharakter, soll zukünftig regelmäßig stattfinden und nach einer Testphase von zwei bis drei Jahren im Schulprogramm verankert werden.

In der Jahrgangsstufe 10 (EF) oder 11 (Q1) – der Termin variiert – besteht für unserer Schülerinnen und Schüler traditionell freiwillig die Möglichkeit, an einer Sprachreise nach Großbritannien (i.d.R. nach Hastings) teilzunehmen. Die Unterbringung in Gastfamilien während dieses Aufenthaltes soll zu einer vertieften Anwendung der erlernten Englischkenntnisse führen.

Die Fahrten in der Jahrgangsstufe 12 (Q2) sind als Studienfahrten ausgelegt und jeweils an einen der gewählten Leistungskurse angelehnt. Häufige Ziele waren in den letzten Jahren u.a. Prag, Dublin oder die Toscana.

Im Leistungskurs Sport wird im Rahmen der curricularen Vorgaben zudem eine einwöchige Skifahrt angeboten, die in der Jahrgangsstufe 11 (Q1) stattfindet.