Sport

Erprobungsstufe – Sport
Pädagogische Leitidee des Schulsports als Doppelauftrag:
Entwicklungsförderung durch Bewegung Spiel und Sport im Sinne von ganzheitlicher Erziehung (d.h. soz. Bezüge herstellen, Kognitionen, Emotionen, Motive und Wertvorstellungen entwickeln können)

Erschließung der Bewegungs-, Spiel- und Sportkultur (d.h. die Vielfalten des Sports erfahren und auch neue Sportarten kennen lernen)

Die Fachkonferenz Sport hat für die Klassen 5 und 6 folgende Sportbereiche verbindlich festgelegt:

Leichtathletik im Sommerhalbjahr unter besonderer Berücksichtigung des Ausdauerlaufs; Sportabzeichen

  • Gerätturnen – den Körper beherrschen lernen und Bewegung erleben
  • Schwimmen – sich im Wasser wohlfühlen
  • Gymnastik – Rhythmus, Musik und Bewegung ganzheitlich und in der Gruppe erleben
  • Fußball
  • Basketball
  • Minihockey

Darüber hinaus sind freiverfügbare Einheiten für Sportbereiche vorgesehen, die nicht im verbindlichen Bereich erfasst werden:

  • Klettern
  • Akrobatik
  • Kleine und neue Spiele
  • Inline-Skating
  • Etc.

Es fließen immer wieder kleine Theorieanteile ein, in denen über gesunde Ernährung, Sporthygiene, Sportkleidung, Regelwerk, Auf- und Abbau von Geräten und Gruppenverhalten gesprochen wird.