Neue Fünftklässler begrüßt

Mit großem Bahnhof haben die Schülerinnen und Schüler, das Lehrerkollegium und die Schulleitung heute die neuen Fünftklässler am Gymnasium Netphen empfangen.

Nach einem Gottesdienst in Netphen hatten sich die neuen Schüler – die am Gymnasium Sextaner genannt werden -, deren Eltern und viele Verwandte im Forum des Gymnasiums versammelt, um den Start in einen neuen Lebensabschnitt zu wagen.
Nach einer fesselnden Einleitung durch Sechstklässler – alten Hasen der Schule also – und einem musikalischen Rahmen begrüßte Schulleiter Eckhard Göbel die Jungen und Mädchen herzlich. Er versprach, dass alle Beteiligten die Neuankömmlinge nach Kräften unterstützen würden. Dabei hob er die ansprechende gestalteten Klassenräume der Fünfer sowie die Tatsache, dass im ersten Halbjahr der fünften Klasse noch keinen Nachmittagsunterricht stattfindet, hervor. Damit falle vielen Kindern das Ankommen im für sie neuen und ungewohnten System des Gymnasiums bestimmt leichter.
Nach dem offiziellen Programm enterten die neuen Fünftklässler unter Leitung ihrer neuen Klassenlehrerinnen und -lehrer (Frau Fünfsinn, Herr Otterbach und Frau Hoss) sowie der Klassenpaten – Schülerinnen unserer Oberstufe, die die Fünftklässler auf ihrem Weg begleiten – zum ersten Mal ihre neuen Klassenräume und taten damit einen ersten Schritt in ihren neuen Lebensabschnitt.

Wir heißen sie herzlich willkommen!