Die Schule kennenlernen: Ausbildung zum Weihnachtswichtel

eingetragen in: Neuigkeiten | 0

Durch Training fit und gelenkig werden, um mühelos in jedes Haus kommen zu können, Geschenke basteln und verpacken oder beim “heißen Draht” die Geschicklichkeit üben: Ganz schön anstrengend, was der moderne Weihnachtswichtel heute so alles können muss.

Gut, dass es für die dafür erforderliche Ausbildung die richtige Schule gibt. Seiner Tradition folgend, konnte sich das Gymnasium Netphen auch in diesem Jahr am Freitag vor dem ersten Advent wieder in die „Hohe Schule für Weihnachtswichtel“ verwandeln, in der die Viertklässler der umliegenden Grundschulen alles Erforderliche lernen konnten. Eingeladen von ihren alten Schulkameraden – den heutigen Fünftklasslern des Gymnasiums – konnten die neugierigen Jungen und Mädchen in den festen Gruppen ihrer Klassen so ganz nebenbei auch noch eine für sie neue Schule kennenlernen und Überraschendes entdecken.

Die Wichtelprofis des Gymnasiums hatten sich im Vorfeld viel Mühe gegeben, die Anfangszeiten gestaffelt und dafür gesorgt, dass es trotz der vielen angereisten Auszubildenden an keiner Wichtelstation zu einem Gedränge kam. Die Eltern, die ihre Kinder gebracht hatten, wurden während des spannenden Intensiv-Kurses nicht gebraucht und durften erst zum Abholen wiederkommen.



Zwischen den einzelnen Aufgaben – eine Wichtelausbildung kann ganz schon anstrengend sein – konnten sich die jungen Nachwuchskräfte mit leckerem Kuchen und anderen Naschereien, die es an der zentralen Wichtelstärkungs-Ausgabestelle gab, mit neuer Power aufladen.

Am Ende des Tages bevölkerten 117 neu ausgebildete, lachende, aber auch etwas erschöpfte Weihnachtswichtel die Netphener Haardt – und manche davon hatte schon das eine odere andere Geschenk in seinem Beutel, das vielleicht bald zu Hause unterm Weihnachtbaum liegen könnte.

Wir bedanken uns bei allen, die dabei waren und würden uns freuen, den einen oder anderen der jungen Wichtel im kommenden Jahr als neue Schülerin oder neuen Schüler bei uns begrüßen zu dürfen.

Bis dahin gibt es aber noch einmal ausführlich Gelegenheit, unsere Schule näher – und diesmal bei Tageslicht – kennenzulernen:

ZumTag der offenen Tür heißen wir am Samstag, dem 14. Januar 2023, ab 10:00 Uhr alle Kinder und Eltern herzlich bei uns willkommen.