Erprobungsstufe – Politik

Die Lehrpläne im Fach Politik sehen für die Erprobungsstufe folgende Schwerpunkte vor:

Gesellschaft
  • “Neue Schule – neue Lehrer!” – Kommunikationsschwierigkeiten zwischen Schüler/innen und Lehrer/innen
  • “Nur ein Mädchen?” – Verhaltensregeln gegenüber der Frau und dem Mann in der heutigen Gesellschaft
Wirtschaft
  • “Ich brauche mehr Taschengeld!” – Probleme des Haushaltens, Funktion des Geldes, Konsumentscheidungen (Beispiel: Einrichtung eines Supermarktes, Platzierung der Produkte im Supermarkt)
Öffentlichkeit
  • Politische Entscheidungen auf kommunaler Ebene anhand eines aktuellen Beispiels
  • “Wohin mit dem Dreck?” – Umweltverschmutzung in Industrieregionen
Nationale und internationale Beziehungen
  • “Hat Ali die gleichen oder besseren Chancen als ich?” – Probleme der Integration von Arbeitnehmern mit Migrationshintergrund
  • “Wer arm ist, ist selbst dran schuld!” – Zur Problematik von Entwicklung und Unterentwicklung
Methodenkompetenz
  • Gruppenarbeit: Schülerinnen und Schüler arbeiten produktiv in der Gruppe und sollen mit Formen der Gruppenarbeit und des arbeitsteiligen Lernens vertraut sein.
  • Präsentation: Schülerinnen und Schüler sollen am Ende der Erprobungsstufe mit verschiedenen Präsentationsformen vertraut sein und diese zielgerichtet anwenden können.
  • Befragung: Schülerinnen und Schüler sollen mindestens eine Befragung oder ein Interview durchgeführt und analysiert haben.
  • Tabellen und Schaubilder: Bei Schülerinnen und Schülern wird ein erstes Leseverständnis in Bezug auf Tabellen und Schaubilder geweckt.