Beratung ist ein wichtiger Bestandteil des Bildungs- und Erziehungsauftrags jeder Schule mit dem Ziel, allen Schülern ihre optimale Entwicklung zu ermöglichen. Beratung ist aber keine Einbahnstraße, sondern ein wechselseitiges Miteinander verschiedener Akteure. Am Beratungsprozess beteiligt sind alle Personengruppen und Institutionen, die Schule direkt oder indirekt gestalten:

  • Schülerinnen und Schüler
  • Eltern
  • interne Beraterinnen und Berater (Klassenlehrer, Fachlehrer, Jahrgangstufenleiter, Beratungslehrer, Interventionsteam, Medienscouts, SV-Lehrer, BOB-Lehrer, Schulleitung, Sonderpädagogen)
  • externe Beraterinnen und Berater (Lehrerinnen und Lehrer der Grundschulen besonders in Übergangsphasen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verschiedener Beratungsstellen wie die Schulberatungsstelle Siegen, Ärzte, Psychologen und Therapeuten, sowie Leiter verschiedener Beratungsprojekte)

Beratungsarbeit kann nur erfolgreich sein, wenn eine kontinuierliche Zusammenarbeit aller Beteiligten gelingt. Um dieses Ziel zu erreichen arbeiten unsere Lehrkräfte eng verzahnt mit den Schülerinnen und Eltern zusammen. Schüler und Eltern sind dabei in ihrer aktiven Mitarbeit gefordert, den Beratungsprozess gemeinsam mit den Lehrkräften mitzugestalten und mitzutragen. Nur gemeinsam kann Beratung seinen Zweck erfüllen und eine Unterstützung bieten.

Beratungsfelder und -gruppen:

Alles auf einen Blick

Eine Übersicht aller Personen an unserer Schule, die beraten können und wollen. Jede Gruppe hat bestimmte Schwerpunkte und Aufgabenbereiche, für die er/sie vorrangig zuständig ist.

Die Beratungslehrerinnen und -lehrer: Herr Otterbach, Frau Heinemann, Frau Henkel
Sie koordinieren die Sozialprojekte unserer Schule wie zum Beispiel PARAVIDA, haben eine spezielle Ausbildung für allgemeine und schulspezifische Beratung und beraten bei Konflikten unter Schülern und bei allgemeinen Problemen.

Schulsozialarbeit: Frau Leidig
Ihre zentralen Aufgabengebiete sind Einzelfallhilfe und Krisenintervention, Beratung, Unterstützung
und Vermittlung sowie sozialpädagogische Arbeit mit Klassen oder Schülergruppen.

Mobbing-Interventionsteam: Frau Heinemann, Frau Arnold-Hamann, Herr Otterbach
Sie haben eine Ausbildung für den Umgang mit Mobbing. Solltest du gemobbt werden, kannst du sie persönlich ansprechen. Sie kümmern sich diskret um dich: Ganz wichtig, du allein entscheidest, was wann und ob überhaupt etwas passiert.

SV-Lehrer: Zurzeit Frau Arnold-Hamann, Herr Köhler
Die SV-Lehrer werden jedes Jahr neu im Schülerrat gewählt. Sie unterstützen die Schülervertretung bei ihrer Arbeit. Zu ihren Aufgaben zählt auch die Kommunikation zwischen Lehrern und Schülern.

Schülervertretung: Gremium aus gewählten Schüler/-innen und zwei Lehrervertretern
Die Schülervertretung wird jedes Jahr neu von den Klassensprechern im Schülerrat gewählt. Hier könnt ihr Rat von Schüler zu Schüler suchen.

Medienscouts: betreut von Frau Rauhut und Frau Pracht
Sie sind ausgebildete Schülerinnen und Schüler, die euch bei Problemen in Sachen „neue Medien“ beraten können. Dazu zählen Umgang mit dem Internet/Internetsicherheit, Datenschutz/Social Communities, Smartphones/Apps, rechtlicher Rahmen. Sie arbeiten schwerpunktmäßig in der Jahrgangsstufe 5.

Erlebnispädagogik: Frau Tomus, Frau Heinemann, Frau von Lintig
Sie haben eine umfassende Ausbildung zur Erlebnispädagogik absolviert und unterstützen insbesondere die Klassenlehrer bei Teambuildingsmaßnahmen und anderen Problemen innerhalb der Klassengemeinschaft. Sie haben zur Förderung des Klassenzusammenhaltes entsprechende Aktivitäten für die Wangerooge-Fahrt entwickelt.

Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer:
Die Klassenlehrer und Klassenlehrerinnen beraten allgemein bei Problemen in der Klasse und bei Lernproblemen.

Fachlehrer unbd Fachlehrerinnen:
Bei Lernschwierigkeiten könnt ihr eure Fachlehrer/-innen ansprechen. Sie beraten euch gerne, wie ihr eure Leistungen steigern bzw. wie ihr besser für das jeweilige Fach lernen und euch auf Klassenarbeiten vorbereiten könnt.

Berufliche Orientierung und das BOB-Team: Herr Jarchow, Frau Frömmer-Schmitz, Frau Hellwig
BOB steht für BerufsOrientierungsBüro. Die StuBos des BOB-Teams koordinieren Informationsveranstaltungen zur Berufsberatung und die Angebote zur beruflichen Orientierung in den Klassen 8 und 9 sowie in der Oberstufe. Das BOB ist erste Anlaufstelle für alle Fragen rund um das Thema “Was kommt nach der Schule?”

Das gesamte Beratungskonzept unserer Schule als Teil unseres Schulprogrammes findet sich hier.