Erprobungsstufe – Kunst

Unter Berücksichtigung der eher heterogenen Ausgangslage und der altersspezifischen Fragestellung an Bilder und ihre Herstellung steht zu Beginn der Jahrgangsstufe 5 der Themenbereich „ Farbe “ im Vordergrund. Die Schüler/innen lernen zunächst den Farbkreis nach Johannes Itten mit Primär-, Sekundär- und Tertiärfarben kennen. Weiterhin bilden verschiedene Farbkontraste wie Bunt-Unbunt-Kontrast , Hell-Dunkelkontrast , Farbe-an-sich-Kontrast , Komplementärkontrast , Kalt-Warmkontrast und Quantitätskontrast einen Themenschwerpunkt.

Der Themenbereich „ Linie “ unter Differenzierung der Kontur- und Binnenzeichnung schließt sich an.

Die Jahrgangstufe 5 wird in der Regel mit plastischen Arbeiten aus Ton oder Pappmache unter dem Oberbegriff „Körper “ abgeschlossen.

Die Beschäftigung mit der Fläche bildet den Einstieg in die Jahrgangsstufe 6 . Hier können Collagen und Drucke angefertigt werden. Ein Schwerpunk ist in der Regel das Erstellen eines Linolschnitts unter Berücksichtigung des Figur-Grund- sowie Positiv-Negativproblems.

Der Themenbereich „Körper “ ist auch hier wieder Thema. Zur Unterscheidung von Raumoffenen und Raumverdrängenden Plastiken werden Plastiken aus Draht, Ton oder Holz nebst einfachen kinetischen Körpern wie Mobile oder Kreisel gebaut.

Weiter Themen richten sich nach der Interessenlage der Schülerinnen und Schüler.

Ein kleiner Einblick in das Fach Kunst kurz vor Weihnachten: