Die Erprobungsstufe am Gymnasium Netphen umfasst – wie an allen anderen Gymnasien des Landes NRW – die Klassen 5 und 6 ohne eine dazwischen liegende Versetzungsentscheidung. Sie dauert in der Regel zwei, maximal jedoch 3 Jahre. In dieser Zeit unterstützen regelmäßig stattfindende spezielle Konferenzen die Entwicklungsbeobachtung der Schülerinnen und Schüler und bilden so die Grundlage einer individuellen Beratung und Betreuung.

Im vergangenen Schuljahr wurde von Seiten der Schulkonferenz für die gesamte Sekundarstufe I – also auch für die Erprobungsstufe – eine neue „Stundentafel“ beschlossen, d.h. neu festgelegt, in welchem Halbjahr wie viele Stunden in welchem Fach unterrichtet werden. Zudem wurde das neue Förderkonzept weiterentwickelt.

Durch die Umstellung auf den Bildungsgang G9 wird jetzt erneut ein neues Stundenraster für die Sekundarstufe I entwickelt. Nach Fertigstellung (geplant ist Sommer 2019) wird man es hier als PDF-Dokument einsehen bzw. herunterladen.

Die Unterrichtsfächer der Erprobungsstufe umfassen

In Klasse 5:

  • Englisch
  • Deutsch
  • Mathematik
  • Erdkunde
  • Biologie
  • Politik
  • Religion
  • Musik
  • Kunst
  • Sport
  • LdL- Lernen des Lernens

In Klasse 6 verändert sich das Unterrichtsangebot geringfügig.

Es fallen weg

  • Erdkunde
  • Politik
  • LdL

Es kommen neu hinzu:

  • Physik
  • Geschichte

Veränderungen durch G9:

  • Mit der Umstellung auf den Bildungsgang G9 wird die zweite Fremdsprache, also Französisch oder Latein, erst ab Klasse 7 unterrichtet.

Den Abschluss der Erprobungsstufe bildet die Versetzungskonferenz am Ende der Klasse 6. Sie entscheidet über die Versetzung in die nächsthöhere Klassenstufe. Wird ein Schüler bzw. einer Schülerin in die Klasse 7 versetzt, so ist damit die Eignung für das Gymnasium festgestellt. Im Falle einer Nicht-Versetzung kommen – abhängig von den individuellen Voraussetzungen der Kinder – eine eventuelle Wiederholung der Klasse 6 oder der Wechsel in eine andere Schulform in Frage.

Außerunterrichtliche Angebote


Der Unterricht in der Erprobungsstufe wird ergänzt durch eine breite Palette außerunterrichtlicher Angebote. Dazu zählen neben der in jedem Jahr stattfindenden Fahrt der Klassen 6 ins Schullandheim auf Wangerooge auch das Angebot der Stärkenförderung im Band Leben.Lernen. sowie die Angebote der Übermittagsbetreuung.