Nachbarn kennen lernen: Nephener EF-Schülerinnen reisen nach Zagan

eingetragen in: Neuigkeiten | 0

Die Städtepartnerschaft zwischen Netphen und Zagan besteht bereits seit dem Jahr 1995; durch unseren Besuch vom 12. bis 15. September 2019 wollen wir die Praxis des gegenseitigen Kennenlernens nach einer Pause wieder neu beleben.

Nach einer reibungslosen und angenehmen Anfahrt kam die Reisegruppe zunächst pünktlich zum vereinbarten Stadtrundgang in Görlitz, einer Zwischenstation auf unserer Reise, an. Dort erwartete uns eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten. Nachdem wir zahlreiche interessante Eindrücke gewonnen hatten, ging die Fahrt weiter und wir erreichten gegen 19:00 Uhr unsere Unterkunft, das Hotel Willa Park in Zagan, dem eigentlichen Ziel der Exkursion.
Dort wurden wir bei einem festlichen Abendessen von unseren polnischen Gastgebern herzlich in Empfang genommen. Anschließend fielen wir erschöpft in unsere Betten.
Am nächsten Morgen startete das offizielle Besuchsprogramm: Nach dem Frühstück suchten wir jedoch zunächst eine Wechselstube auf, um Geld in polnische Zloty umzutauschen – obwohl Mitglied in der EU, ist Polen nicht Teil der europäischen Währungsunion. Dann ging es weiter zu unserem nächsten Programmpunkt: einer Schlossbesichtigung in Watbrzych. Schloss Fürstenstein ist das größte Schloss Schlesiens und wird vollkommen zurecht als die „Perle Schlesiens“ bezeichnet. Wir genossen die schönen Anblicke im Schloss und hatten eine nette Zeit mit weiteren Teilnehmern unserer Reisegruppe.

Den Nachmittag verbrachten wir mit polnischen Jugendlichen auf dem Jahrmarkt ŚW Miukata; wir erkundeten die Veranstaltung auf eigene Faust und kehrten schließlich voller neuer Eindrücke und Erfahrungen zum Abendessen in unser Hotel zurück.

Am Samstag besuchten wir eine Kirche im Zentrum von Zagan und anschließend wieder den Jahrmarkt. Abends wurden wir schließlich bei einem Lagerfeuer herzlich von unseren neuen Freunden verabschiedet, so dass wir am nächsten Morgen durchaus etwas wehmütig unsere Heimreise antraten. Während der Fahrt dachten wir immer wieder an die erlebnisreichen Tage in Zagan zurück und freuen uns jetzt schon darauf, im kommenden Jahr die polnischen Gäste bei uns in Netphen begrüßen zu dürfen.

Maja, Charlotta, Jana, Lorena, Stella