Schulbetrieb ab Montag, 10.01.2022

eingetragen in: Neuigkeiten | 0

Liebe Mitglieder unserer Schulgemeinde,

ich wünschen allen ein frohes und gesundes Jahr 2022!

Heute kam eine Schulmail zum Schulbetrieb ab dem 10.01.2022 – den Link und Auszüge aus der Schulmail findet man unten als Anlage.

Umsetzung der Schulmail am GymNet:

  • Wir werden nach Vorgabe der Schulmail alle Schulmitglieder am Montag testen. Zur ergänzenden Absicherung des Schulbetriebs wäre ein schon vorab erfolgter Test durch die Eltern sehr hilfreich, damit keine Covid-Infektion in die Schule getragen wird. Dieser Test ersetzt aber natürlich nicht den Test am kommenden Montag. Konkret:

Wir würden uns sehr freuen, wenn Familien

    • durch Nutzung von Bürgerteststationen oder
    • durch Selbsttests zuhause

ihre Kinder schon vor Beginn des Schulbetriebs mind. einmal auf eine mögliche Infektion überprüfen. Besten Dank für jede Unterstützung, um den Schulstart möglichst gut gelingen zu lassen!

 

  • Ab dem 10.01.2022 werden am Montag, Mittwoch und Freitag alle Schülerinnen und Schüler unabhängig von ihrem Immunisierungsstatus getestet. Diese Regelung gilt nach Coronabetreuungsverordnung vorerst so weiter.

 

  • In den Klassen 5 bis 9 werden die Schülerinnen und Schüler in den 1. Stunden am Montag, Mittwoch und Freitag wie gewohnt in ihren Lerngruppen getestet.

 

  • Oberstufen-Schülerinnen und -Schüler müssen, auch wenn sie die 1. Stunde „frei“ haben, zur Testung kommen. Eine Testung im weiteren Verlauf des Vormittags ist bei ca. 700 Schüler-Tests nicht zu leisten – besten Dank für das Verständnis und die Unterstützung durch die „frühe“ Teilnahme!

 

  • Die Testung der Oberstufenjahrgänge findet an diesen Orten statt:
    • EF – Einführungsphase in der Mensa (Wartebereich vor Mensa)
    • Q1 – im Forum über den Zugang an der Cafeteria
    • Q2 – im Forum über den Außenzugang
    • Q1 und Q2 verlassen das Forum über die Treppe zum Sek-I-Schulhof.
    • Alle Lehrkräfte, die in diesen Stufen in der 1. Stunde jeweils Unterricht haben, führen die Tests durch.
    • Sollte die Testung wie zuletzt sehr zügig funktionieren, startet der Unterricht noch während der 1. Stunde nach den Tests. Die erste Stunde ist somit KEINE Freistunde durch die angesetzten Tests.

 

Ein schönes Wochenende und einen guten Start am Montag!

Beste Grüße

Eckhard Göbel


Anlage

Schulmail [06.01.2022]:

Link

Auszüge aus der Schulmail:

[…]

„Nach den Weihnachtsferien wird der Schulstart wie geplant im Präsenzunterricht erfolgen. Die Kultusministerinnen und Kultusminister der Länder haben in ihrem Beschluss vom 5. Januar 2022 noch einmal bekräftigt, dass Präsenzunterricht auch in Zeiten des Aufkommens der Omikron-Variante höchste Priorität hat, damit Bildungschancen sichergestellt und psychosoziale Folgeschäden bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen verhindert werden können.“

[…]

Ausweitung der Testungen an Schulen ab 10. Januar 2022

Uns allen liegt daran, den Schulstart so sicher wie möglich zu gestalten. Angesichts des zuletzt veränderten Infektionsgeschehens, insbesondere durch das Aufkommen der Omikron-Variante sowie aufgrund zu beobachtender Impfdurchbrüche, ist die schulische Teststrategie zum Schulstart anzupassen. Um gerade nach den Ferien möglichst viele Infektionen frühzeitig zu entdecken und damit einen Eintrag und eine weitere Verbreitung in den Schulen zu vermeiden, werden an allen Schulformen ab dem 10. Januar 2022 zunächst in die bewährten Teststrategien alle Personen, auch immunisierte, verpflichtend einbezogen (Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte, weitere an Schule Beschäftigte).“

[…]

Schultestungen für Schülerinnen und Schüler

Ab dem ersten Schultag nach den Weihnachtsferien (10. Januar 2022) gelten die bekannten Testregelungen für alle Schülerinnen und Schüler unabhängig von ihrem Immunisierungsstatus. Das bedeutet, dass sowohl immunisierte (geimpfte und genesene) als auch nicht immunisierte Schülerinnen und Schüler an den Testungen teilnehmen müssen.

Am ersten Schultag im neuen Jahr (10. Januar 2022) wird daher in allen weiterführenden Schulen eine Testung mit Antigen-Selbsttests bei allen Schülerinnen und Schülern durchgeführt.

[…]

„Der Ihnen bereits bekannte Testrhythmus wird fortgesetzt:

  • an weiterführenden Schulen: Testung dreimal wöchentlich, …“
[…]

Testungen von Beschäftigten

Alle Lehrerinnen und Lehrer sowie andere in Schule beschäftigten Personen an den Grund- und Förderschulen sowie an den weiterführenden Schulen, die immunisiert sind, führen ab dem 10. Januar 2022 dreimal pro Woche einen Antigen-Selbsttest in eigener Verantwortung durch oder haben den Nachweis über einen negativen Bürgertest vorzulegen.

Unberührt davon bleibt die im Infektionsschutzgesetz begründete Verpflichtung der nicht immunisierten und in Präsenz tätigen Lehrerinnen, Lehrer und Beschäftigten, an ihren Präsenztagen in der Schule einen Antigen-Selbsttest unter Aufsicht in der Schule vorzunehmen oder den Nachweis über einen negativen Bürgertest vorzulegen.

Qualität und Quantität der Antigen-Selbsttests

Bei allen zum Einsatz kommenden Antigen-Selbsttests handelt es sich um qualitativ hochwertige Produkte, die auf alle bekannten Virusvarianten einschließlich der Omikron-Variante reagieren. Die Tests sind CE-zertifiziert und haben dementsprechend erfolgreich ein Konformitätsbewertungsverfahren durchlaufen.“