Spendenübergabe an Kinderhospiz Balthasar

eingetragen in: Neuigkeiten, Slider | 0

Leben.Lernen. – das Schulmotto des Gymnasiums Netphen bedeutet auch, sich für andere einzusetzen. Für wen sich die Schülerinnen und Schüler dabei ins Zeug legen, ist für viele auf der Netphener Haardt keine Frage – schließlich hat die Verbindung mit dem Kinderhospiz Balthasar am Gymnasium Netphen inzwischen eine eigene Tradition.
Aus einer spontanen Idee vor einigen Jahren wurde schon bald ein dauerhaftes Projekt, bei dem sich die jungen Engagierten immer wieder etwas Neues einfallen lassen. So eröffnete auch in diesem Jahr am Tag der offenen Tür der Schule im Januar das Musik-Café „Balthasar“ seine Türen:
Untermalt von live vorgetragener „Caféhausmusik“, hatten die Schülerinnen und Schüler unter Leitung von Frau Hoss eine Wohlfühloase auf die Beine gestellt, die viele Eltern und Schüler gerne nutzten, um bei Kaffee, Kakao, Kuchen oder Waffeln zu verschnaufen. Mit an Bord waren diesmal außerdem die Catering-AG unter Ägide von Herrn Köhler, eine vor allem von Inklusionsschülerinnen und -schülern zusammen mit Frau Henkel und Frau Saßmannshausen betriebene Cocktailbar sowie eine von Achtklässlern ausgerichtete Tombola, bei der jedes Los gewann.
Die am Spendenprojekt für das Kinderhospiz beteiligten Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums freuen sich, dass sie erneut eine beeindruckende Summe an Lisa-Marie Vetter vom Kinderhospiz Balthasar (vorn links) übergeben können.

Mehr als 455 € sind auf diese Weise zusammengekommen, die am 20. März dem Kinderhospiz als Spende übergeben werden konnten. Die Schülerinnen und Schüler hatten einmal mehr Lisa-Marie Vetter vom Team des Kinderhospizes nach Netphen eingeladen, um ihre Spende persönlich zu überreichen. Frau Vetter freute sich sehr und bedankte sich herzlich bei den jungen Schülerinnen und Schülern, die mit ihrem inzwischen langjährigen Engagement dazu beitragen, dass schwerkranken Kindern und ihren Familien geholfen werden kann.