Herzlich Willkommen auf der Website des Gymnasiums Netphen

Wir freuen uns, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben und wünschen Ihnen viel Spaß beim Entdecken und Informieren.
Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben, so stehen wir Ihnen gerne unter "Kontakt" zur Verfügung.

11. November 2016 - 10:30 Uhr

Ausbildung zum Weihnachtswichtel: Kennenlern-Nachmittag für Viertklässler

Sportlich fit sein, um mühelos in jedes Haus kommen zu können, Geschenke basteln und verpacken und Weihnachtslieder singen: Ganz schön anstrengend, was der moderne Weihnachtswichtel von heute alles können muss.

Gut, dass es für die Ausbildung dazu die richtige Schule gibt – alljährlich in der Vorweihnachtszeit wandelt sich das Gymnasium Netphen zum “Hogwards für Weihnachtswichtel”, wo die Viertklässler der umliegenden Grundschulen alles Erforderliche lernen können. Eingeladen von ihren alten Schulkameraden – den jetzigen Fünftklasslern des Gymnasiums – können sie dabei so ganz nebenbei auch noch die für sie neue Schule kennenlernen und Überraschendes entdecken.

Am Freitag, dem 25. November war es wieder soweit. Kurz bevor sich der sonnige Spätherbsttag seinem frühen Ende neigte, versammelten sich mehr als 80 Jungen und Mädchen – zunächst noch mit ihren Eltern – im Forum der Schule, um in ihre Wichtelausbildung zu starten. Die Eltern konnten bald gehen, sie wurden während des spannenden Intensiv-Kurses nicht gebraucht und durften erst zum Finale wiederkommen.
Und dann ging’s los. Mit wie viel Spaß und mit welchem Eifer die jungen Wichtelkandidaten bei der Sache waren, zeigen unsere Impressionen.
Wichtel_SportWichtel_BastelAm Schluss gab es dann noch das große Finale im Forum der Schule, bei dem die Wichtel stolz die Ergebnisse ihrer Arbeit bzw. ihrer Ausbildung den jetzt wieder zurückgekehrten Eltern präsentierten.

Wir bedanken uns bei allen, die dabei waren und würden uns freuen, den einen oder anderen der jungen Wichtel im kommenden Jahr als Schülerin oder Schüler bei uns begrüßen zu dürfen.

Bis dahin gibt es aber noch einmal ausführlich Gelegenheit, unsere Schule näher – und diesmal bei Tageslicht – kennenzulernen: Zum Tag der Offenen Tür am Samstag, dem 21 Januar heißen wir alle Kinder, Eltern und Gäste herzlich bei uns willkommen.

9. November 2016 - 12:10 Uhr

Unser Gymnasium in der neuen Schulbroschüre der Stadt Netphen

In vielen Grundschulkind-Familien wird in diesen Tagen über die Frage nachgedacht, welche Schule für die jetztigen Viertklässler nach den Sommerferien die richtige Wahl ist.
Broschüre GymNet 2016-gesFür eine solche Entscheidung wichtig ist eine gute und umfassende Information. Neben unserer Homepage sowie unseren Kennenlern- und Informationsveranstaltungen kann auch die gerade neu aufgelegte Schulbroschüre der Stadt Netphen einen guten Überblick über unser Gymnasium, unser Selbstverständnis und unsere Angebote liefern.

Den das Gymnasium betreffenden Teil dieser Broschüre können Sie hier einsehen.

7. Oktober 2016 - 08:35 Uhr

Projekt Neuland startet wieder!

Unter dem Motto Schüler unterrichten Senioren bieten auch in diesem Schuljahr wieder Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 und der Oberstufe unserer Schule Kurse für Senioren am Gymnasium Netphen an. Das kostenlose Angebot umfasst 10 Treffen zu Themen wie dem Umgang mit neuen Medien (Smartphone und Computer) aber auch Englisch, Kochen und Tanzen sind in diesem Jahr aktuell.

Anmeldungen sind ab sofort im Büro der Senioren Service Stelle der Stadt Netphen möglich.

Weitere Informationen zu den Terminen und Anmeldungen entnehmen Sie bitte der hier hinterlegten Informationsbroschüre, die Sie auch im Download-Bereich unserer Homepage finden.

Wir freuen uns auf Sie!

7. Oktober 2016 - 08:10 Uhr

MINT-Förderung mit Spaß: Netphener Gymnasiasten an der Universität Siegen

In die Schule gehen und die Universität besuchen: Dass dies kein Widerspruch sein muss, zeigten jetzt wieder Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 und 9 des Gymnasiums Netphen, die im Rahmen der MINT-Förderung ihrer Schule zu Gast an der Universität Siegen waren. Zum einen besuchten 23 Schüler der Klasse 8a das Science-Forum im Fachbereich Chemie, um dort eine funktionsfähige Grätzelzelle, welche der Umwandlung von Lichtenergie in elektrische Energie dient, zu bauen. Unter Anleitung von Studentinnen und Studenten des Faches gelang es in Gruppen, Glasplatten mit verschiedenen Schichten – wie Titandioxid und Farbstoffe aus Himbeeren – überziehen, sodass am Ende eine elektrische Leitfähigkeit entstand. Dabei war die Arbeit als Wettbewerb zwischen Kleingruppen angelegt, was die Motivation der Schüler noch steigerte. Am Ende gewann die Gruppe, deren Anordnung die höchste Leitfähigkeit erzielte. Als Highlight wurden anschließend weitere beeindruckende Versuche durchgeführt. So wurden Flüssigkeiten vermischt, die dann zu einer chemischen Reaktion führten, bei der im Dunklen ein türkises Licht zu beobachten war. In einem zweiten Versuch durften zwei der Schüler Helium einatmen und sich von ihrer „neuen“ Stimme überraschen lassen.
Wie funktioniert ein Windkanal? Was kann man erkennen, wenn mittels eines Rauchdrahtes die Strömung der Luft sichtbar wird? Und was hat das alles mit der Kunst einer gelungenen „Bananenflanke“ zu tun, wie sie nur wenige Fußballstars beherrschen? Während die Achtklässler in der Chemie unterwegs waren, konnten die Schülerinnen und Schüler der neunten Klassen bei ihrem Besuch am Institut für Fluid- und Thermodynamik der Universität Fragen wie diesen nachgehen.
Um den Jugendlichen zu erläutern, mit welchen Themen sich das zunächst etwas sperrig klingende Fachgebiet der Fluid- und Thermodynamik beschäftigt, hatten sich am Morgen drei Professoren extra Zeit genommen, um anhand anschaulicher Beispiele erste Einblicke zu vermitteln. Von Flugzeugtragflächen, Ventilatoren, Dynamos und Windrädern, aber auch von genauen Temperaturmessungen war dabei die Rede.
Nach diesem Einstieg wurde es praktisch: In den Laboren und Werkstätten der Uni konnten die Neuntklässler einen Blick in den Windkanal werfen, eine Wärmebildkamera ausprobieren oder selbst ein Wellenkraftwerk in Bewegung setzen. Dabei lernten sie die enorme Schusskraft eines Unterdrucks von nur wenigen Millibar kennen, balancierten Kugeln unterschiedlicher Größe im Windstrom und erforschten, wie sich der durch Meereswellen erzeugte Luftdruck zur Energiegewinnung nutzen lässt.
Montage_UNI-Besuch_MINT

Die Arbeitsweise eines Windkanals faszinierte die Neunklässler bei ihrem Besuch am Institut für Fluid- und Thermodynamik; nach dem Bau einer Solarzelle standen weitere spannende Versuche auf dem Programm der Achtklässler im Science-Forum der Uni Siegen.

Begleitet von ihren jeweiligen Lehrerinnen und Lehren konnten die Jugendlichen so schon einmal Uni-Luft schnuppern und aus erster Hand erfahren, wie spannend Wissenschaft sein kann.

25. August 2016 - 06:56 Uhr

Neuer Lieferant unseres Mensaessens: Cucina Catering übernimmt

Nach fast 30.000 Mittagessen in fünf Jahren hat die Fa. Clever Cate Cooking ihren Liefervertrag mit der Stadt Netphen zum Schuljahresende 2015/2016 gekündigt. Herzlichen Dank an Frau Möbes und ihre Mannschaft in der Kantine von SMS Logistics!
Die Stadtverwaltung musste also schnellstmöglich einen neuen Lieferanten suchen und wurde fündig: Ab dem 29.08.2016 wird das Mittagessen aus der Küche der DRK-Kinderklinik geliefert. Cucina Service Catering – so der offizielle Firmenname – ist im Siegerland kein unbekanntes Unternehmen, was Gemeinschaftsverpflegung in Kindergärten und Schulen betrifft (www.cucina-catering.de).

Was ändert sich für unsere Mensakunden?
Erstens, der Preis:
Ein Mittagessen kann ab sofort für 3,30 € bestellt werden.
Zweitens, die Wahlmöglichkeiten:
Man kann zwischen zwei Menüs wählen, einem vegetarischen und einem fleischhaltigen Gericht. Sollte ein Menü aber Schweinefleisch enthalten, gibt es auch noch eine weitere Alternative.
Drittens, die Abbuchung:
Mit einem neuen Lieferanten muss auch ein neues Lastschriftmandat ausgefüllt werden. Daher bekommen alle bisherigen Kunden über die Klassenlehrer ein neues Formular, das ausgefüllt und möglichst schnell zurückgegeben werden muss. Die Buchhaltung von Cucina Service Catering wird dann in der Regel am Anfang eines Monats den Betrag vom angegebenen Konto abbuchen.
Eine Barzahlung oder Überweisung des Betrags ist nicht möglich!
Die Firma Cucina wird sich in den nächsten Tagen mit einem kleinen Handzettel selbst vorstellen.

Verantwortlich für das MensaMax-Bestellsystem ist Joachim Menn (menn@gymnet.de). Wenn es Fragen gibt, sollte man nicht zögern, mit ihm in Kontakt zu treten.