“Ciao, bella Italia” – Lago di Garda 2019

eingetragen in: Neuigkeiten, Startseite | 0

Für 37 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe Q2 startete an einem Sonntagabend Anfang Oktober der Bus in Richtung Gardasee. Nach 14 Stunden erreichten wir endlich das sonnige Italien, wo uns ein abwechslungsreiches Programm erwartete.
Nachdem sich einige bei einer Raftingtour schon an nasse Füße gewöhnen konnten, kamen die meisten bei der Kanufahrt weniger trocken am Ziel an.
Neben der Nutzung der sportlichen Angebote rund um den Gardasee standen auch kulturelle Aktivitäten auf dem Programm. So lernten wir beispielsweise Mailand bei einer Stadtführung kennen, bei der lediglich der Regen und die Touristenmassen den prunkvollen Eindruck der Stadt trübten. Auch Verona wurde auf eigene Faust erkundet und bot unter anderem mit der Arena ebenfalls eindrucksvolle Kulissen.
Ausgiebige Shoppingtouren durften natürlich bei keinem der Städtebesuche fehlen. In Malcesine fuhren einige Schülerinnen und Schüler mit der Gondel auf den Monte Baldo, konnten allerdings auf Grund des Wetters nur von der Mittelstation einen Eindruck von der sonst so tollen Aussicht gewinnen. Die Abende verbrachten wir gemeinsam auf dem Campingplatz; auf den Terrassen der Bungalows wurde dann das eine oder andere Festmahl serviert, Volleyball- und Fußballplatz wurden ausgiebig genutzt und einige Mutige nutzten die freie Zeit auch noch zum Schwimmen.

„Mille grazie“ sagen die drei mitgereisten Lehrerinnen unserer Q2 für eine gelungene und schöne Fahrt sowie auch an unseren Busfahrer Waldemar, der an den reibungslosen Abläufen ebenfalls einen großen Anteil hatte. „Arrivederci“.

S. Ebert, A. Henkel, N. Saßmannshausen