Inklusion erfolgreich leben:
Erster zieldifferent unterrichteter Schüler
mit Abschluss entlassen

eingetragen in: Neuigkeiten, Startseite | 0

Nicht nur 76 Abiturientinnen und Abiturienten kann das Gymnasium Netphen am Ende dieses Schuljahres verabschieden – mit Jannik Gilberg verlässt in diesen Tagen auch der erste Schüler, der unser Gymnasium im Rahmen der zieldifferenten Inklusion besucht hat, die Schule mit einem Abschluss.
Um diesen Erfolg zu würdigen, war Schulleiter Eckhard Göbel extra zur Zeugnisausgabe der Klasse 9 in die Turnhalle gekommen, um Jannik das Zeugnis eines dem Hauptschulabschluss gleichwertigen Schulabschlusses persönlich auszuhändigen – natürlich unter Einhaltung aller derzeit geltenden Sicherheitsmaßnahmen.
Zusammen mit den beiden Klassenlehrerinnen Dr. Michaela Gille und Silke Berghof beglückwünschte der Schulleiter Jannik und seine Familie zu der erbrachten Leistung, dankte allen Beteiligten für ihre Unterstützung und wünschte dem frischgebackenen Absolventen – der sich mit einem selbstgemalten Bild bei “seiner” Schule bedankte – auf seinem weiteren Weg, der ihn nun an das Berufskolleg AHS in Siegen führen wird, alles erdenklich Gute.